Wie stabil geraten in die Inbox?

Zuerst ist alles einfach: Sie möchten E-Mails senden.

Dann, wenn Ihr Wunsch verwandelt sich in eine Reihe von Zielen, gibt es Schwierigkeiten.

Vorrangiges Ziel (und gleichzeitig Komplexität) ist ein Kontakt mit Ihrer E-Mail in der Inbox. Denn alles beginnt. Oder beginnt nicht.

Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der Erzählung darüber, wie liefern.

In Erster Linie, die ganze «доставляемость» kann unterteilt werden in technische und qualitative.

Technische hängt von der Anzahl der E-Mails, die übermittelt wurden, in einen beliebigen Ordner der Empfänger (einschließlich «Spam»). Ein Teil der Briefe kann abgelehnt werden wegen der Sperrung der sendenden IP-Adressen, aufgrund der Tatsache, dass die Mailbox des Empfängers nicht existiert, oder, z.B. aufgrund von Problemen mit dem Internet auf der Seite des empfangenden Servers.

Качественная доставляемость — это количество писем, доставленных непосредственно в папку «Eingehende» конечного пользователя.

Auf qualitativ hochwertige доставляемость kann auf verschiedene Weise beeinflussen. Um Sie irgendwie zu kategorisieren, ich biete unterteilen das gesamte Spektrum der Empfehlungen auf formale und Inhalts - /aussagefähige.

Formal sind technischer Natur und werden auf die Einhaltung einer Reihe von Regeln, die unten angegeben werden. Inhalts-verbunden mit dem Inhalt, Zeitplan, Relevanz Ihrer Mailings und Zielen auf die Verstärkung der Interaktion von c-Abonnenten. Sie erklären, wie der Inhalt Aussehen sollte Teil der E-Mail, um die Nachricht öffneten, прокликивали, nicht markieren als Spam nicht gelöscht zu haben und ohne Lektüre.

Mit formalen Kennziffern alles einfacher in dem Sinne, dass es einen ganz bestimmten Satz von Parametern, die notwendig ist, richtig zu konfigurieren, bevor Sie beginnen jede Massenversand. Zum Beispiel:

Domain, mit dem Sie E-Mails versenden, muss ein guter oder «null» Ruf.

Gut ist, wenn mit dieser Domain bereits geschickt und brachte. Es muss einfach nicht verderben.

Null — wenn noch nicht geschickt und dementsprechend nicht geliefert. Diesen Ruf muss vorsichtig und sorgfältig zu bauen.

Schlechter Ruf ist die Verfügbarkeit der Geschichte Beschwerden über E-Mails mit einer bestimmten Domäne oder z.B. sperren seitens der Suchmaschinen oder noch irgendwelche Schwierigkeiten, die Sie vielleicht nicht vermuten, da es geschehen ist, bevor die Domain wurde Ihrem. Deshalb Ihre Aufgabe — um all dies herauszufinden, bevor Sie E-Mails von dieser Adresse in den Spam Fliegen.

SPF und DKIM.

Die Domain sollte eine digitale Signatur. Es heißt DKIM. Es ist dies eine einzigartige Reihe von Zeichen (paar Zeilen Code), die Sie in den DNS-Einstellungen zu registrieren sobald Sie sich entschieden haben zu tun Mailing oder ein wenig später — zum Beispiel jetzt, wenn Sie diesen Artikel gelesen haben. Übrigens, herauszufinden, ob registriert haben, DKIM, können durch spezielle Dienste wie dkimcore.org/tools/keycheck.html.

SPF ist eine Zeile, in der eingetragen ist eine Liste von IP-Adressen, mit denen man E-Mails im Namen Ihrer Domain. Ihr Vorhandensein auch wird obligatorisch von einem ISP.

Wenn der ISP sieht, dass Sie keine dieser Aufnahmen, es scheint, dass Sie — verdächtige Art und müssen für den Fall schützen den Anwender von Ihren E-Mails. So geraten Sie in die gleiche Spam-Ordner. Deshalb SPF und DKIM verordnen muss.

Wenn Sie planen, senden von 1 Millionen Beiträge und mehr, denken Sie über eine dedizierte IP-Adresse.

Der Umfang der Mailings im Prinzip hat einen entscheidenden Einfluss auf die IP-Reputation, also айпишник müssen «Aufwärmen», das heißt streng an die mechanik der Erhöhung der Anzahl der ausgesandten Nachrichten.

Dies geschieht etwa wie folgt:

Tag 1 — bis 20 tausend Nachrichten.

Jeder nächste Tag — 10-15 % von der Anzahl der versendeten Briefe in den vergangenen Tagen.

Übrigens: teilen Sie die gesamte Basis auf der Domain der Familie und während der «Aufwärmphase», die Situation zu überwachen in jedem Cluster.

Für die Domain der Familie Besondere Outlook-Regel — nicht mehr als 4 tausend pro Tag in der Anfangsphase Mailings. Weiter forcieren Mengen nach dem gleichen Schema ( 10-15 % pro Tag).

Wenn die Lieferung zu fallen begannen (sogar auf 1-2 %) — eingefroren Prozess der Erwärmung auf einem Niveau, bis zu dem erreichten, und von vorn beginnen.

Übrigens, wenn die IP erreicht den gewünschten Zustand, sehr wichtig, um die Dauerhaftigkeit Mailings. In vielen ISP Prozentsatz der Beschwerden wird als von der Anzahl der gesendeten Nachrichten, beziehungsweise, wenn Sie schon lange nichts mehr рассылаете, diese Zahl wird automatisch erhöht. Es ist daher sehr wichtig, an einen stabilen Zeitplan und einheitlichen Mengen.

Automatische Messaging Problem der Gleichmäßigkeit teilweise gelöst, wenn Sie werden wirklich regelmäßig, aber das negiert nicht die Notwendigkeit von Standard-Mailings.

Ruf Bundles «IP — Domain — DKIM - » auch Fehler entsteht auf der Grundlage der Lieferung von hard bounce.

Hard Bounce ist eine so genannte «harte Fehler» Lieferung, d.h. die Anzahl der E-Mails, die gesendet wurden, auf nicht vorhandene oder gesperrte Adressen und dementsprechend Empfänger nicht erreicht.

Es gibt auch die «weichen» Fehler (Soft Bounce) ist, wenn Ihr Brief nicht zugestellt werden konnten aufgrund der Tatsache, dass das Postfach überfüllt ist oder wegen irgendeinem Problem auf dem empfangenden Server. Aber diese Art von Fehler wird nicht berücksichtigt bei der Bildung des technischen Ruf Ihres Mailings.

Apropos harten Fehlern Lieferung, sehr wichtig das Thema Hygiene Ihre Basis, weil Hard Bounce gibt ein Problem in diesem Bereich.

Die beiden wichtigsten Dinge, die Sie sich merken müssen:

- НЕ ПОКУПАЙТЕ БАЗЫ!

- Implementieren Sie die mechanik der doppelten Bestätigung des Abonnements (double-opt-in).

Pro gekauften der, wahrscheinlich, ist alles klar: es gibt zu viele schlechte Sachen wie die alten untauglichen емейлов, Allgemeine Fächer ([email protected]) und Konsorten. Sie brauchen es nicht.

Корегистрации, Verkehr mit Aktionspreisen лендингов, die Datenbanken, die auf Veranstaltungen an der Abendkasse oder im physischen Geschäften, — ist auch nicht immer eine gute Idee. Diese Datenbanken funktionieren nur, wenn Sie sehr sorgfältig und überprüfen Sie regelmäßig die Qualität des Traffics und zeitnah aus der Datenbank löschen «Müll».

Dual-Abonnement ist nicht unbedingt erforderlich, aber äußerst guten Praktiken unter den Russischen ISP und strengen Gesetz in anderen Ländern. Übrigens, vor kurzem passiert ist der erste Treffer unter dem Artikel über das senden von Spam-Benutzer, die nicht bestätigt Ihren Wunsch erhalten E-Mail-Newsletter, in dem wunderbaren Kanada mit Ihrer Anti-Spam-Gesetz.

Und es gibt noch so eine wunderbare Sache wie Spam-fallen (spam-traps).

Dies ist, wenn selbst ISP und Globale BLACK-Listen (Blacklists belasten, domains und IP-Adressen) Adressen schaffen, die «Streuung» im Internet unterzeichnet mit dem Ziel, auf illegal erhobene Basis.

Wenn Sie oder einige skrupellose Menschen, irgendwann die Zeit Zugriff auf Ihre IP-Adresse, die Sie schlecht benommen haben, gibt es eine ziemlich große Wahrscheinlichkeit, dass Sie засветитесь in irgendeiner BLACK-Liste.

Dies erhöht Ihre Chancen auf einen harten Block, also benehmt Euch. Hier sind einige der renommiertesten Blacklists: spamCop.net, spamhouse.org, uribl.com, surbl.org, barracuda.com.

FYI, BLACK-Listen sind von zwei Arten:

– basierend auf Absender-IP, gebunden an ESP (Provider, mit der Sie die Plattform schickt, zum Beispiel spamCop.net)

– auf DNS-Basis, D. H. die physische Adresse Ihrer Website (Z. B. uribl.com).

Wir nahtlos an контентным Empfehlungen, die auch sehr stark abhängig von der Hygiene des der Abonnenten.

Abgesehen davon, was oben beschrieben wurde (double opt-in und legalen sammeln von Adressen), ist es sehr wichtig, regelmäßig «gereinigt» Basis. Dies kann beispielsweise mit Hilfe von so genannten реактиваций.

Dies ist, wenn Sie sehen, dass ein gewisser Prozentsatz Ihrer Abonnenten schon sehr lange (sagen wir, ein halbes Jahr) nicht reagiert auf Ihre E-Mails, d.h. auch öffnet Sie nicht und schreiben ihm einen Brief etwa folgenden Inhalts:

«Hallo! Und ich langweile mich... Und weißt du noch, wie alles begann? Und wir sind immer noch Freunde? Nein? Nun, denken Sie nach. Und dann habe ich leckere Kekse und eine Flasche Martini... Wenn doch nicht, dann lass mich davon wissen. Bitte.» Weiter — Foto weinenden Katze und Link zur Abmeldung. Und besser — auf die Seite zum verwalten von Abonnements, wo es möglich ist, zu begrenzen die Häufigkeit des Versandes und/oder justieren Sie die Thematik.

Übrigens, in Folge реактиваций in der Regel geht sehr viele Adressen mit harten Fehlern der Lieferung, was sehr cool und nützlich.

Also verbringen Reaktivierung, bieten Sie den Benutzern freiwillig Abmelden oder Einstellungen ändern unterbinden — kurzum, alles tun, um zu verhindern, dass eine Beschwerde.

Контентный Ansatz geht davon aus, dass Sie sorgfältig darauf achten, welche Informationen und in welcher Form Sie drehen sich in Ihre Verteilerliste.

Zum Beispiel, überprüfen Sie alle Links, welche Figur im Inhalt des Briefes, auf die Zugehörigkeit zu einer globalen schwarzen Listen. Oder Sie versuchen, zu vermeiden «спамоподобных» Sprüche («kaufen», «Verkauf», «Rabatt», «Aktion», «Sonderangebot», «Wirtschaft», «dringend», «Preis» usw.) Und Sie gerne noch hören, was sagte Sie Abonnent. Zum Beispiel, wenn er war so freundlich, dass verbrachte seine private Zeit für das ausfüllen der Felder Manager-Abonnement, sind Sie verpflichtet, Folgen genau dieser Frequenz senden, die er wählte.

Nicht verwenden müssen сокращатели Links. Vor dem Benutzer verbirgt sich die endgültige URL der Seite, auf die er fällt, und auf Ihr hängen kann irgendein Virus/Datensammler/gefälschten Login-Formular auf einige bekannte Ressource. E-Mail-System kümmert sich um die Sicherheit seiner Nutzer, deshalb sperren Sie E-Mail mit diesem Link.

Sollte nicht in E-Mail einfügen versteckte Weiterleitungen, JavaScript, ActiveX, VBScript, Java-Applets, Frames und Iframes, die mit externen Ressourcen CSS: aus der Sicht der postmitarbeiter, es ist ähnlich wie die versuche der Diebstahl von Benutzerkonten, so dass alle ausführbaren oder externe Skripte werden standardmäßig blockiert.

Nicht zu verstecken brauchen die Schaltfläche Abmelden, denn damit haben Sie buchstäblich zwingen den Benutzer markieren Ihre E-Mail als Spam.

Sicher erinnern Sie die Benutzer darüber, warum er diesen Brief erhielt.

Unbedingt registrieren ein identifiziertes From-E-Mail. Auf dem Russischen Markt sehr viele E-Mails geht mit dem Kisten-Format noreply, dass es nicht gut ist, unfreundlich und überhaupt nicht stilvoll.

Was ist zu tun, wenn Sie immer noch Klagen?

Die Beschwerden sind von zwei Arten:

– formale (wenn die Beschwerde auf Spam kommt direkt vom Abonnenten, leitet Sie es an Ihre Adresse für Rückfragen)

– FBL-Beschwerde (wenn der Empfänger Ihrer E-Mails markiert Sie als Spam ISP gibt Ihnen diesen Brief auf speziell zugewiesene Adresse für diesen, damit Sie das Abmelden des Benutzers von der Verteilerliste).

In beiden Fällen gilt eine Regel: nörgler muss man SOFORT löschen.

Wenn das Problem nicht gelöst wird, gehen Sie zurück zum ersten Absatz dieses Artikels und die alle zuerst.

Самое главное — рассматривать все факторы доставки/недоставки комплексно. Путь во «Eingehende» — это как путь к идеальному телу: одной диеты мало :) Если вы хотите добиться определённых показателей доставляемости и сделать их стабильными для своих рассылок, необходим системный подход, объединяющий все вышеперечисленные пункты, а также предполагающий постоянный мониторинг сводных отчётов и оптимизационные меры.

Wir werden weiterhin veröffentlichen unsere Tipps für den Versand von erfolgreichen Mailings. Ich hoffe, dass unsere Tipps Ihnen helfen, eine erfolgreiche Durchführung zu unterbinden.

Das Thema des folgenden Artikels - Angebot auf Technische Unterstützung.